<p style='margin:0px; text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> You need Adobe Flash Player to see this video<br><br> <a href='http://www.macromedia.com/go/getflashplayer' style='text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> Get the Flash Player</a></p>
Search in Videos, Members, Events, Audio Files, Photos and Blogs Ricerca
Steffen Klemm
e.motion

DerJosua|Germany

Mitabeiter Gottes - Diener!


Geboren, zu DDR-Zeiten, an einem Sonnatg, im Lande Brandenburg, im schönen Spreewald.

Diagnose, die mit den Schwierigkeiten im Krankenhaus einher ging: gebürtige Epilepsie.

Mit 5 Jahre zum Scheidungskind geworden, und, nach Krankenhausaufenthalt, den Wohnort gewechselt.

Von mütterlicher Seite aus, durch die Evangelisch-Methodistische Kirche, im Glauben erzogen & groß geworden.

Mit einem Jahr Verspätung in die POS "Schule des Friedens" eingeschult.

Von meinem Stiefvater wurde ich bzgl der Epilepsie medikamentös eingestelt & behandelt.

 Durch die Schule bin ich mit der Jugend der Landeskirche in Berührung gekommen & engagierte mich dort.

Abschluß der 10ten Klasse mit Gesamtnote 2 - trotz aller Herausforderungen und negativen Erfahrungen.

Lehre zum Fachverkäufer für Waren des täglichen Bedarfs - Abschluss als ungelernter Verkäufer.

Durch einen Nervenzusammenbruch wärend der Arbeitszeit wurde ich nach DDR-Vereinbarung berentet.

Zur 'Wendezeit' , bedingt durch die wachsende Arbeitslosigkeit, die steigende 'Ellenbogengesellschaft und den Verlust des kolligialen Zusammenhalts, und der Tatsache, das die Leute am liebsten mit dem Auto aufs WC fahren würden, bekam ich des öfteren Selbstmmordgedanken, die mich auch in der Jugend- & Gemeindearbeit begleiteten.

1991 vernahn ich den Ruf des Herrn "Tritt für mich in den Riß & ich sorge für Dich!", den ich nur mit einem JA beantworten konnte.

Als ich mit etwa 27 Jahren in Berlin mein eigenes Quartier aufschlug, reduzierte ich meinen Medikamentenkonsum.

Im März 2000, letztendlich, setzte ich, in der Gewissheit SEINer Gegenwart & Unterstützung die Tabletten ab.

Im Nordschwarzwald gab ich 2002 mit meiner bewussten Taufe meine erneute Bestätigung zum empfangenen Ruf & dem Dienst.

Während dieser Zeit erhielt ich auch die Vision der GiP-Gemeinschaft und meinen biblischen Namen "Josua"!

2004 hatte ich die Gelegenheit die EXPLO in Basel zu besuchen, von der ich reichlich gesegnet heim gefahren bin.

Meine 'Ehezeit' bescherte mir, neben einigen negativen weltlichen Erfahrungen, große Erlebnisse im Dienste des Herrn!

Visitatori della mia pagina


tayer tayer
224 giorni fa
waelelmasry3 waelelmasry3
232 giorni fa
davidvkimball davidvkimball
249 giorni fa
Bernadin Bernadin
260 giorni fa
klonik klonik
279 giorni fa
pedropedro pedropedro
285 giorni fa
alwinaugustin alwinaugustin
288 giorni fa
lobadeyi lobadeyi
299 giorni fa
Non registrare le mie visite (cambia)

Pagina di 5