<p style='margin:0px; text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> You need Adobe Flash Player to see this video<br><br> <a href='http://www.macromedia.com/go/getflashplayer' style='text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> Get the Flash Player</a></p>
Search in Videos, Members, Events, Audio Files, Photos and Blogs Ricerca
Markus Amnon
e.motion

LIGHTINVIEW|Germany

Wir sind das Licht der Welt und das Licht durchdringt Finsternis. Höre nicht auf zu scheinen ...


The Ministry - Der Dienst (Dr. Joseph Luxum)

Matth 5,14-15  14„Ihr seid das Licht der Welt; eine Stadt, die oben auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen sein.15Man zündet auch nicht eine Lampe an und setzt sie unter den Scheffel, sondern auf das Lampengestell, und sie leuchtet allen, die im Hause sind.“

Luxum Light Ministry ist wie diese Stadt, die oben auf dem Berg gesetzt ist und leuchtet wie die Menorah, der siebenarmige Leuchter.

Joh 3,20-21 20„Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Lichte, auf dass seine Werke nicht bloßgestellt werden; 21wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Lichte, auf dass seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.“

Der Dienst befasst sich mit der Suche, der Erforschung und Entdeckung der Wahrheit. Die Wahrheit gestaltet uns um und macht uns immer ähnlicher dem Sohne Gottes.

Matth 25,19-30

19„Nach langer Zeit aber kommt der Herr jener Knechte und hält Rechnung mit ihnen.

20Und es trat herzu, der die fünf Talente empfangen hatte, und brachte andere fünf Talente und sagte: Herr, fünf Talente hast du mir übergeben, siehe, andere fünf Talente habe ich zu denselben gewonnen.

21Sein Herr sprach zu ihm: Wohl, du guter und treuer Knecht! über weniges warst du treu, über vieles werde ich dich setzen; gehe ein in die Freude deines Herrn.

22Es trat aber auch herzu, der die zwei Talente empfangen hatte, und sprach: Herr, zwei Talente hast du mir übergeben; siehe, andere zwei Talente habe ich zu denselben gewonnen.

23Sein Herr sprach zu ihm: Wohl, du guter und treuer Knecht! Über weniges warst du treu, über vieles werde ich dich setzen; gehe ein in die Freude deines Herrn.

24Es trat aber auch herzu, der das eine Talent empfangen hatte, und sprach: Herr, ich kannte dich, dass du ein harter Mann bist: du erntest, wo du nicht gesät, und sammelst, wo du nicht ausgestreut hast;

25und ich fürchtete mich und ging hin und verbarg dein Talent in der Erde; siehe, da hast du das Deine.

26Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Böser und fauler Knecht! du wusstest, dass ich ernte, wo ich nicht gesät, und sammle, wo ich nicht ausge-streut habe?

27So solltest du nun mein Geld den Wechslern gegeben haben, und wenn ich kam, hätte ich das Meine mit Zinsen erhalten.

28Nehmet nun das Talent von ihm und gebet es dem, der die zehn Talente hat;

29denn jedem, der da hat, wird gegeben werden, und er wird Überfluss haben; von dem aber, der nicht hat, von dem wird selbst, was er hat, weggenommen werden.

30Und den unnützen Knecht werfet hinaus in die äußere Finsternis: da wird sein das Weinen und das Zähneknir-schen.“

Gott der Vater ist die vollkommene Liebe, die alle Furcht austreibt.

1. Joh 4,18 18„Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibt die Furcht aus; denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht völlig in der Liebe.“

Deshalb, beginnend mit dem Jahr 2010, hat Luxum Light auf den Ruf Gottes geantwortet und widmet alle seine Anstrengungen, die herrliche Kraft der Liebe Gottes zu predigen, sie zu unterrichten und in ihrer Tiefe zu erforschen.

Der Mensch verursacht oft Angst, um andere damit zu kontrollieren. Sollten dennoch die Schafe dem Hirten entwachsen, müsste sich der Hirte fürchten, seine oder ihre Position zu verlieren. Deshalb muss ein Hirte schneller in der Wahrheit wachsen, um die Schafe mit dem frischen und lebendigen Essen zu versorgen. Unsere eigenen Vorstellungen von Gott,  die oft absolut und endgültig sind, beziehen sich in wirklichkeit niemals auf den Einen wahren Gott. Das ist alte und sehr ungesunde Nahrung. Gott hat keinen Anfang und kein Ende, deshalb beschränken wir IHN durch unsere Lehrsätze und Doktrinen.

Wie würde es dir gefallen, eingerahmt an der Wand zu hängen, ohne der Möglichkeit diesem engen Rahmen zu entkommen? Würde es dich nicht beleidigen wenn dich jemand daran erinnern würde zu unintelligent, zu dumm und dadurch unfähig zu sein, dich zu verändern und zu verbessern? Wie würde es dir gefallen für dein ganzes Leben ein Trinker oder Drogensüchtiger genannt zu werden, nur weil du einmal so eine Person warst? Doch jetzt bist du wiedergeboren und komplett verändert, befreit und geheilt. Dennoch behandeln dich die Anderen nicht als diese neue Person. Immer noch den Alten in dir sehend, glauben sie nicht an einen übernatürlichen Wechsel in deinem Leben. Dadurch glauben sie auch nicht an die alles verändernde Macht Gottes. In der selben Weise behandelten sie auch Jesus in Nazareth.

Wir tun das selbe mit Gott! Wir beleidigen Ihn, weil wir Ihn in eine dogmatische Schachtel einfrieren. Wir erlauben Ihm nicht uns etwas Neues zu lehren. Wenn Jemand diese Wahrheit präsentiert, brandmarken wir ihn voreilig als falschen Lehrer. Doch der allmächtige Gott hört jetzt auf der zu sein, den wir in eine in unsere theologische Schachtel einsperrten. Er hört auf, verursacht durch unser traditionelles Denken, kraftlos wie die heidnischen Götzen zu sein.

Wir haben Gott nicht geschaffen. Er hat uns geschaffen! Er hat sich Menschen erwählt und und bat sie Seine Wege kennenzulernen. Wir aber erwählten uns selbst Gott und machten aus Ihm den, der Er für uns zu sein hatte.

In Gott gibt es immer Reue, Änderung und Fortschritt; nur die Toten haben diese Gelegenheit nicht mehr. Sie können nicht bereuen, wachsen und sich entwickeln, weil sie in einem Bereich sind, wo die fortschreitende Zeit endet.

Apg 17,28    28„Denn in Ihm leben und weben und sind wir…”

Bewegung ist die wirkliche Natur des Lebens. Wenn es nichts Neues gibt, das es lohnt zu studieren um damit unsere Doktrinen zu überprüfen, geraten wir in die Sackgasse des geistigen Todes.

Gott machte Grenzen für den physischen Menschen, aber der geistige Mensch ist unendlich und unbegrenzt. Unsere Leben scheinen zu kurz, um alles zu ergreifen was der himmlische Vater für uns bereitet hat. Jedoch ist es unsere feste Überzeugung, dass Er jemandes Leben verlängern wird, wenn der Wunsch, Ihn zu kennen, immer stärker wird. Beruhend darauf, im Einklang mit unserer geistigen Entwicklung, sehen wir jetzt schon die Wunder der Wiederherstellung und Heilung.

Röm 8,13  13„Denn wenn ihr nach dem Fleische lebet, so werdet ihr sterben, wenn ihr aber durch den Geist die Handlungen des Leibes tötet, so werdet ihr leben.

Deshalb…

Begrenzte Dinge sind vom Fleisch nicht von Gott (Geist). Wer Andere versucht zu kontrollieren und sie von dieser Erkenntnis abhält, sorgt nicht für ihr geistiges Wachstum und muss Gott darüber Rechenschaft ablegen. Wir können fallen, aber wir erheben uns, wir machen Fehler, aber wir bereuen; und es ist Er, der uns durch Seinen Geist korrigiert. Gehen wir demütig mit unserem Gott, der so Platz für mehr von Ihm in unseren Leben macht.

Joh 14,26  26„Der Sachwalter aber, der Heilige Geist, welchen der Vater senden wird in meinem Namen, jener wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

Wir streben danach, diesen geistigen Zustand der Kinder Gottes wieder herzustellen, an dem wir uns einst erfreuten.

2. Kor 3,17  17„Denn der HERR ist der Geist; wo aber der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit.

Die Geschichte zeigt, dass es im Interesse jeder religiös und politisch motivierten Bewegung ist, Macht über den Geist Anderer auszuüben, um dadurch die Massen in deren Unwissenheit zu beherrschen. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Immer noch, wird religiöse Kontrolle angewendet, wenn auch mit immer weniger Erfolg.

Letztendlich wird jedes Kind Gottes diesen Systemen der blinden Indoktrination entwachsen. Aus diesem Grund bestimmte Gott den fünffachen Dienst  Epheser 4.

Angst ist ein Gefühl, das einen in Unwissenheit hält. Richtige Erziehung macht uns frei von aller Furcht und Sklaverei auch die der menschlichen Dogmatik.

Furcht ist nicht rational. Sich dem Gefühl der Angst zu ergeben, bindet den Geist, Neues anzunehmen. Die Erfahrung der vollkommenen Liebe Gottes bannt diese Furcht.

1. Petr 4,7-8  7„Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. 8So seid nun mäßig und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen aber habt untereinander eine inbrünstige Liebe; denn die Liebe deckt auch der Sünden Menge.“

Gesundes Urteilsvermögen erfordert Intelligenz und Scharfsinn. Um dies zu erwerben, muss man sich einer Freiheit erfreuen, in der man sich entwickeln kann. Ein nüchterner Geist wird nicht durch die Dogmen der Menschen verdunkelt; man ist dann im Stande mit Gott intelligent wie mit einem Partner zu reden.

Die leidenschaftliche Liebe Gottes in uns und für einander bedeckt nicht nur einige, sonder eine Vielzahl von Sünden. Durch die Liebe und Geduld deckt man nie Sünden auf. Liebe schmerzt niemals, doch sie heilt immer.

Die vollkommene Liebe treibt nicht nur alle Furcht aus, was die erste Stufe der Erziehung ist. Sie bedeckt auch eine Menge Sünden. Dies bedeutet, sie sucht nicht danach den Sünder zu verdammen um ihn damit zu kontrollieren. Die Liebe bedeckt die Sünde eher, indem sie durch Wahrheit erzieht. Dies führt den Sünder zur Reue.

Wenn der Sünder die Sünde mehr liebt als die Wahrheit, werden er oder sie die Wahrheit nicht mögen und möglicherweise unseren Dienst (Ministry) verlassen. Jedoch, wenn die Wahrheit Platz in ihnen findet, wird er oder sie fruchtbar werden und dadurch unseren Himmlischen Vater verherrlichen, und einen sichtbaren Beweis der wahren Anhängerschaft erzeugen.

Joh 15,8  8„Darin wird mein Vater geehrt, daß ihr viel Frucht bringet und werdet meine Jünger.

Das ist der Kerncharakter des Dienstes von Luxum Light.

www.luxumlight.com

 

bianca832eg

Hi, my name is Bianca It was boring, showed everything here http://v.ht/i18ixx


bianca832eg

Hi, my name is Bianca It was boring, showed everything here http://v.ht/i18ixx


Единая Святая Соборная Апостольская Церковь

Our social farmstead in 2015, one year old are waiting for a visit of all who seek salvation for the soul to come out from the world of thieves and robbers http://zivilizaciya3.blogspot.ru/2015/06/2-2015.html?sp


LIGHTINVIEW ha aggiornato una pagina personale


LIGHTINVIEW ha aggiornato una pagina personale


LIGHTINVIEW ha aggiornato una pagina personale


_Amos

Wer könnte es wagen,den von Gott Auserwählten anzuklagen? Niemand,den Gott selbst hat sie von aller Schuld freigesprochen. RÖMER:8,33


Verdad y Vida Ministries

Sending blessings from Miami, Fl!!!!


Pagina di 24

Il mio blog


LESEPROBE: WAHRHEIT UND ILLUSION - DIE LETZTE REFORMATION

LESEPROBE: WAHRHEIT UND ILLUSION - DIE LETZTE REFORMATION

  Leseprobe: Im ersten Teil des Buches geht es um grundlegende Wahrheiten | Continua

Visitatori della mia pagina


umax umax
9 giorni fa
PPM_JeanPaul PPM_JeanPaul
20 giorni fa
rick12 rick12
23 giorni fa
JamesBond007TRPG JamesBond007TRP…
30 giorni fa
chandru chandru
38 giorni fa
israelhj7 israelhj7
43 giorni fa
amy16 amy16
49 giorni fa
Zoli522 Zoli522
51 giorni fa
Non registrare le mie visite (cambia)

Pagina di 10